AquaGrow Bewässerung kurz erklärt

AquaGrow ist unser eigenes entwickeltes Bewässerungssystem. Dabei handelt es sich um ein unterflurbewässertes System für Freiland- und Bodenkulturen bzw. um ein Flutungssystem für Containerkulturen mit vielen nachhaltigen und ökologischen Vorteilen.

AquaGrow eignet sich gleichermaßen für Containerkulturen, die Hors-sol Produktion oder den Anbau direkt im Mutterboden.

enviroment friendly
Gew�chshaus

Gewächshäuser

Folientunnel

Folientunnel

Freilandkultren

Freilandkulturen

Vorteile von AquaGrow

Allgemein

  • Nachhaltigkeit
    • neben Frischwasser kann Gebrauchtwasser, Regenwasser, Grundwasser, Flusswasser oder Wasser aus Entsalzungsanlagen eingesetzt werden
    • überschüssiges Wasser wird zurückgeführt
  • für jede Form von Gewächshäusern, Folientunnel und Freilandkulturen geeignet
  • einfache Umrüstung bestehender Gewächshäuser möglich
  • automatische Steuerung durch Sensortechnik
  • direkte Düngung mittels Flüssigdünger, Automatisierung möglich
  • für Blumen-, Gemüse-, Obst- und Zierpflanzen gleichermaßen geeignet
  • Bewässerung erfolgt von unten und erreicht die Pflanzenwurzeln direkt
  • einmal eingerichtet kann das System unbegrenzt über mehrere Pflanzenperioden genutzt werden
  • wartungsarm und haltbar
  • skalierbar, für unterschiedlich große Flächen nutz- und erweiterbar
  • portabel; das System kann jederzeit wieder aufgenommen und woanders platziert werden

Gewächshaus

  • stabile Matten ermöglichen direkte Befahrung durch Maschinen
  • Belastbarkeit der Matten bis 30 t
  • effizienteres Arbeiten
  • verschiedene Anbautechniken möglich:
    - Pflanzencontainer
    - Hors-sol Produktion
    - direkt im Mutterboden
  • weniger Personal und bessere Arbeitsbedingungen
  • fester gerader Stand der Anzucht Container: weniger Ausschuss durch krumm gewachsene Pflanzen

Freiland

  • Sensoren messen, ob die Erde genügend Feuchtigkeit enthält
  • überschüssiges Regenwasser wird in die Tanks zurückgeführt
  • keine Staunässe
  • Kein Wasserverlust durch Verdunstung wie bei Besprengen
  • im Hochsommer kein Blattbrand durch Nässe
  • gleichmäßige Bewässerung der gesamten Fläche
  • Vorheizen des Wassers auf z.B. 22° möglich